auto-scholz-lkw-foerderprogramm-header.jpg

Förderprogramm De-minimis

Jetzt auf einen neuen Mercedes-Benz Lkw umsteigen und von bis zu 15.000 EURO staatlicher Prämie profitieren!

Mit Bekanntmachung vom 8. Januar 2021 hat das BMVI die Richtline zur Förderung der Erneuerung der Nutzfahrzeugflotte erlassen.

Wer sich aktuell für einen neuen Lkw der Abgasstufe 6 entscheidet, und gleichzeitig sein Altfahrzeug (Euro 0 – 5 oder EEV) verschrottet, erhält dafür einen staatlichen Zuschuss in Höhe von 10.000 EUR bzw. 15.000 EUR.

Das bedeutet für Sie: Sofern Sie schon im Vorfeld mit dem Gedanken gespielt haben, einen Fahrzeugtausch vorzunehmen, dann wäre genau jetzt der richtige Zeitpunkt, diesen zu konkretisieren.

Gerne informieren wir Sie persönlich darüber, wie Sie mit einem neuen Mercedes-Benz in den Genuss dieser Förderung kommen. Zu Vorabinformation haben wir hier schon einmal die wichtigsten Fragen & Antworten für sie zusammengestellt. 

  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
    • Gewerbliche Nutzung des Bestandsfahrzeuges und des zu beschaffenden Neufahrzeuges
       
    • Die neu zugelassenen Lkw müssen über rollwiderstandsoptimierte Reifen verfügen (nach EU-Verordnung). Ein Nachweis über die Ausstattung des Fahrzeugs mit den genannten Reifen muss dem Antrag beigefügt werden. 
       
    • Die neu zugelassenen Lkw müssen über Abbiegeassistenten verfügen (der den Vorgaben des BMVI erfüllt). Eine Bestätigung des nachträglichen Einbaus muss dem Antrag beigefügt werden.
       
    • Nachgewiesene Verschrottung des Bestandsfahrzeugs (Euro 0 - V oder EEV).
       
    • Das zu verschrottende Bestandsfahrzeug muss mind. 12 Monate in Deutschland zugelassen gewesen sein (zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Verschrottung).
       
    • Die Verschrottung muss spätestens 2 Monate nach Zulassung des Neufahrzeugs und spätestens bis zum 31. Dezember 2021 erfolgen. Der Nachweis hierzu muss dem BAG bis zum 31. Dezember 2021 vorliegen.
       
    • Der neue Lkw muss mindestens 24 Monate im Unternehmen bleiben bzw. der Leasing-Vertrag muss eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten haben. 
       
    • Ein Fahrzeug ist ein "Neufahrzeug", wenn es das Produktionsjahr 2021 aufweist.
       
    • Der Nachweis über die erfolgte Zulassung muss spätestens 2 Monate nach Zulassung und spätestens bis zum 31. Dezember 2021 beim BAG eingereicht werden.
  • Wie hoch ist die Förderung?
    • Für Euro 5- oder EEV-Lkw: 15.000 €
       
    • Für Euro 4 oder schlechter: 10.000 €
       
    • Es erfolgt die Gewährung einer einmaligen Zuwendung als nicht rückzahlbarer Zuschuss an den Antragsteller. Es handelt sich um eine Festbetragsfinanzierung.
       
    • Der Förderhöchstbetrag pro Unternehmen liegt bei 800.000 €
  • Welche Termine sind zu beachten?
    • Anträge können ab Dienstag, 26. Januar 2021 um 9:00 Uhr eingereicht werden.
       
    • Die Einreichung der Anträge ist ausschließlich in elektronischer Form beim Bundesamt für Güterverkehr über das eService-Portal https://antrag-gbbmvi.bund.de möglich.
       
    • Die Antragsformulare können bereits ab dem 15. Januar 2021 heruntergeladen und vorbereitet werden.
       
    • Eine Antragstellung ist bis spätestens 15. April 2021 beim BAG möglich.
       
    • Das elektronische Antragssystem wird geschlossen, wenn keine Haushaltsmittel mehr zur Verfügung stehen.

Jetzt Förderantrag stellen!

Jetzt Flotte tauschen und neben modernerer Technik und einer besseren Umweltbilanz von vielen Vorteilen profitieren - z.B. von der staatlichen Förderung.

Die Antragsfrist endet am 15. April 2021.
 

Webseite: Bundesamt für Güterverkehr


Download: Antrag auf Förderung